Der pastorale Leiter als Prophet

Geschafft! Im August habe ich mein nebenberufliches Studium absolviert. Der Titel meiner Masterarbeit lautet: Der pastorale Leiter als Prophet – Der Baptistenpastero Arnold Köster (1896-1960)im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Die Arbeit wird demnächst hier veröffentlicht.

Hier gibt es schon mal vorab die Zusammenfassung:

Weihnachten geht es um Jesus / Christmas is about Jesus (Max Lucado)

“My dad, a man of few words, told my brother and me, “Boys, Christmas is about Jesus!” In one of those bedtime, book-time moments, somewhere between the fairy tales and the monkey with the lunch pail, I thought about what he had said. I began asking the Christmas questions, and I’ve been asking them ever since!

God knows what it’s like to be a human. When we talk to him about deadlines or tough times, he understands. He’s been there. He’s been here. Because of Bethlehem, we have a friend in Jesus. Christmas begins what Easter celebrates. The child in the cradle became the King on the cross. He doesn’t tell us, “Clean up before you come in.” He offers, “Come in and I’ll clean you up.” It’s not our grip on him that matters, but his grip on us! And his grip is sure!

From because of Bethlehem.”

Übersetzung/Übertragung:

“Mein Vater, ein Mann weniger Worte, erzählte meinem Bruder und mir: “Jungs, Weihnachten geht es um Jesus!” In einer dieser Ins-Bett-Geh-Situationen mit Gute-Nacht-Geschichte-Gefühlen, irgendwo zwischen den Märchen und dem Affen mit der Lunchbox, dachte ich über die Aussage meines Vaters nach. Ich begann die Weihnachtsfrage zu stellen and stelle sie seitdem noch immer!

Gott weiß, was es bedeutet ein Mensch zu sein. Wenn wir mit ihm über Terminvorgaben oder über harte Zeiten reden, versteht er uns. Er hat es auch erlebt. Er ist hier. Weil es Bethlehem gab, haben wir in Jesus Christus einen Freund.
An Heiligabend startet das, was wir Ostern feiern. Das Kind in der Krippe wird zum König am Kreuz. Er sagt uns nicht: „Mach dich sauber, bevor du zu mir kommst.“ Er macht ein Angebot: Komm zu mir und ich mach dich sauber! Es ist nicht unser Greifen nach ihm, das zählt, sondern sein Griff nach uns. Und dieses Griff ist mal sicher.

Einfach wegen Bethlehem! ”

von Max Lucado: https://maxlucado.com/listen/christmas-is-about-jesus/

Predigt: Lk 10,25-37 – Der Nächste, bitte!

Die Predigt fand in der EFG Wiedenest im Rahmen der Predigtreihe Christ & Gesellschaft statt. Die zwei Sonntage vorher wurde anhand Titus 3,1-8 über die Menschliebe Gottes und damit über das missionale Verständnis von Gemeinde gepredigt. Wir müssen zunächst erkennen, dass Jesus sich für uns hingegeben hat, um uns selbst anderen hinzugeben. Dies tun wir als Teil der Gesellschaft in der wir leben. Wir bauen mit anderen Menschen unsere Gesellschaft. In der zweiten Predigt ging es darum, dass wir mit anderen gesellschaftlich Handeln und Werke tun, „die gut und nützlich für die Menschen sind.“ In meiner Predigt geht es um Aspekte des christlichen Handelns im Sinne von Gemeinwesenprojekte. Ich wähle den Zugang zum Thema über Lukas 10,25-37 und erörtere, dass wir die Nächsten sein wollen müssen. Daraus ergibt sich die Frage nach Projekten, die uns vor den Füßen liegen. Den Sonntag darauf geht es dann um Christ und Politik.

1. Einleitung
2. Textlesung: Lukas 10, 25-37
3. Textauslegung
4. Zuspitzung: Kapitulation
5. Jetzt nachdenken
6. Ausblick

Lk 10,25-37 – Der Nächste bitte – Predigt Veit Claesberg EFG Wiedenest 17.06.2012

Die Predigt gibt es auch als Podcast-Episode.

Hat dich dieses Material inspiriert? Vielleicht kannst du dann meine Arbeit mit einer Spende von 2€ unterstützen? Deine Spende geht direkt in das Projekt HelpMy!