Empfohlen

Herzlich willkommen auf meiner Seite!

Ich grüße dich. Mein Name ist Veit Claesberg und seit 2001 findest du auf meiner Seite Inspiration für Glaube, Leadership und Verkündigungaus der Praxis und für die Praxis. Außerdem findest du Buchrezensionen. Wenn du automatisch neu inspiriert werden möchtest, dann abboniere meinen Newsletter.

Seit vielen Jahren leite und verkündige ich ehrenamtlich und beruflich in christlichen Gemeinden und Werken. Das ist eine schöne und gleichzeitig herausfordernde Aufgabe (1Tim 3,1; Apg 20,28). Ich konnte eine Menge Erfahrungen sammeln und habe mich entschlossen sie zur Verfügung zu stellen. Darüberhinaus biete ich auch pastorale Dienste an und komme gerne in deine Gemeinde oder Organisation. Mehr zu meiner Person findest du hier.

Ich wünsche dir viel Inspiration beim Surfen auf meiner Seite.

Dein Veit Claesberg

Du wurdest inspiriert? Dann lade ich dich ein unser Hilfsprojekt in Myanmar zu unterstützen. Spende hier. Infos unter www.helpmyanmar.de.

Predigtkonzept: Entschlossen starten (Hebr 12,12-17)

Jetzt heißt es sich aufzuraffen und sich zu stärken. Dabei geht es auch darum aufeinander zu achten.
Schlüsselvers 12,15: 15 Gebt aufeinander Acht, dass niemand die Gnade Gottes verscherzt und dass nicht jemand unter euch wie eine giftige Wurzel ausschlägt und viele vergiftet.
Kurzpredigt: 15-20min

1. Einleitung
2. Sich aufraffen / V.12-13
3. Aufeinander achten / V.14-15
4. Korrekt leben / V.16-17
5. Abschluss und Reflektion: Restart

Die Predigt gibt es auch als Podcast-Episode.

Rezension und Zitate: Harmlos. Kraftlos. Ziellos. Die Krise der Predigt und wie wir sie überwinden

Eickhoff, Klaus 2009. Harmlos, Kraftlos, Ziellos. Die Krise der Predigt – und wie wir sie überwinden. Witten: R. Brockhaus im SCM-Verlag.

Pfarrer Klaus Eickhoff hat ein Buch zur Krise der Predigt geschrieben. 460 Seiten sind es geworden und es ist gleichzeitig seine Doktorarbeit. Wie man von ihm erwartet, ist es recht deutlich, manchmal polemisch und auf jeden Fall sehr anregend. Sein Blick richtet sich eher auf die Volkskirche, aber Freikirchlier profitieren auch sehr von dem Buch. Es ist ein Buch, das Verkündiger für ihre eigene Verkündigung inspiriert.

  • In Teil 1 behandelt er die Wahrnehmung zur Situation der Predigt: Der Anspruch, Die Wirklichkeit, Die Nöte hinter der Wirklichkeit.
  • In Teil 2 geht es um den biblischen Befund zum Predigen: Die Sendungen Gottes, Das Ziel der Sendung Jesu: Um Gottes Willen Verlorene Retten, Biblische Verkündigung im Zeichen der Sendung.
  • Der 3. Teil ist dann eine Folgerung: Predigen als Sammlung zur Sendung. Eickhoff plädiert für einen erneuerten Predigtdienst, für Predigt als Segnungsrede und für das sendungsorientierte Predigen.

Eickhoff schreibt viel über die Predigt, aber sein Buch enthält auch viele Anregungen zum Gemeindeaufbau und zur gabenorientierten Mitarbeiterführung. Das Buch ist bissig, aufrüttelnd und inspirierend.

Ich habe im Anhang die für mich wichtigsten Zitate festgehalten:

Predigtkonzept: Nehemia 1 (Einführungspredigt des Jugendreferenten)

Einführungspredigt für M. / vorbildlich: Nehemia
Nehemia 1,1-2,10

Ich gebe M. Impulse für seinen Dienst in der Gemeinde mit, die gleichzeitig und exemplarisch für alle Jünger im Reich Gottes inspirierend sind.

A. Einleitung
B. Hintergrund und historischer Kontext zu Nehemia
1. Sei betroffen und zeige es! / Neh 1,1-10
2. Sei mutig und provoziere Gelegenheiten! / Neh 1,11-2,1-4
3. Gewinne ein Zukunftsbild und bete dafür! / Neh 2,5-10
Exkurs: Deine Familie
C. Conclusion

Gibt es auch als Podcast-Episode.