Thematisches Konzept: BeispielsWEISE

Text für Infozettel und Internet

BeispielsWeise eine Sklavin (Hagar), eine Migrantin (Ruth), ein Halbbruder (Josef), ein König (David), eine Königin (Esther) und eine Gefährtin (Maria-Magdalena)…

…haben auf ihre ganz individuelle Art mit Gott ihr Leben gelebt. Es waren Menschen wie du und ich. Mal haben sie sich weise und mal nicht so klug verhalten. Die Bibel ist voll von Persönlichkeiten, die mit Gott Erfahrungen gemacht haben, in den Höhen und Tiefen ihres Lebens. Von ihnen können wir eine Menge lernen. Sie sind Beispiele für ein Leben in der Nachfolge. Um sie geht es in unserer Sommerpredigtserie 2016.

Predigtkonzept: beispielsWeise Josef (1Mo 39,1-21)

1. Einleitung: Die zarteste Versuchung…
2. Rahmenhandlung: Das Leben von Josef
3. Textlesung: 1 Mose 39,1-21 (GNB)
4. Versuchung – Haltung – Konsequenzen
5. Umgang mit der Versuchung
6. Und wenn wir doch der Versuchung erliegen? Jesus!

Die Predigt gibt es auch als Audio.

Neues Konzept: Sprüche 6,6-11: Faulheit

Sprüche 6,6-11: Faulheit

Reihe: Zeitlos kluge Sprüche
Die Tür dreht sich in der Angel, wie der Faulpelz in seinem Bett.

A. Einleitung
B. Textlesung
C. Predigt
1. Die Schönheit der Arbeit
2. Die Hässlichkeit der Faulheit
3. Die Pervertierung der Arbeit
4. Eine ganzheitliche Sicht auf die Arbeit: Gemeindearbeit
D. Conclusion und Call

Hier auch als Podcast.

Neues Predigtkonzept online: Jak 3,13-18 / Weisheit leben

Was würdest du dir wünschen, wenn du einen Wunsch frei hättest? Weisheit? Salamo hat das getan. Außerdem schreibt uns Jakobus eine Menge über Weisheit. Weise zu leben ist in echtes Lebensziel. Mehr dazu gibt es in dieser Predigt.

Jak. 3, 13-18 Predigt 10.11.14

Predigt über Pred 5,7-19: Locker besitzen

Der Prediger zeigt das Sucht- und Sorgenpotential von Reichtum auf, der dabei aber nur falsche Sicherheit bietet, schnell verloren gehen kann und auf das irdische Leben begrenzt ist. Deswegen ist es immer besser, das Leben an sich und möglichen Reichtum locker zu genießen und ihn als fettes Geschenk von Gott zu betrachten.