Gute Wünsche zum Geburtstag (Apg 2,37-47): Letzte Predigt in meiner Gemeinde (Podcast)

… als angestellter Pastoralreferent.

Die letzte Predigt als Pastor in einer Gemeinde hat schon etwas Emotionales. Ich habe sie irgendwie anders vorbereitet. Nicht länger, nicht gründlicher, aber schon Wochen vorher habe ich mir Gedanken gemacht, was ich meiner Gemeinde noch mit auf den Weg geben möchte. Natürlich darf man die Wirkung einer Predigt nicht überschätzen – aber man darf sie auch nicht unterschätzen. Es kommt auf das Wirken des Heiligen Geites an, ob und wie das Wort Gottes einzelne Menschen oder eine Gemeinde insgesammt trifft, ermutigt, korrigiert und verändert.

Meine lezte Predigt in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Bergneustadt-Wiedenest hielt ich Pfingsten 2019. Da Pfingsten der Geburtstag der Kirche ist, habe ich fünf Geburtstagswünsche formuliert:

Gute Wünsche zum Geburtstag (Pfingsten 2019)
Apg 2,37-47

1. Einleitung: Pfingsten ist der Geburtstag der Gemeinde
2. Gottes Geist stiftet Gemeinschaft
3. Ich wünsche euch, dass …
I. … ihr mit dem wuchert, was Gott euch anvertraut hat
II. … nicht mehr so viel gemeckert wird/ihr euch nicht überfordert
III. … ihr eurem hohen Alter fit bleibt
IV. … ihr Gottes Wort treu bleibt
V. … ihr auf Jesus fokussiert bleibt
4. Conclusion: Frohe Pfingsten!

Mentoring: Auswertung eines Konzeptes (Jüngerjahr)

In meiner Gemeinde haben wir bis jetzt zwei mal ein besonderes Mentoringformat durchgeführt. Wir haben es “Jüngerjahr” genannt. Ziel ist persönliches geistliches Wachstum zu fördern, durch gezielten Austausch mit einem anderen Christen (Jünger oder Jüngerin Jesu).
Uns war es wichtig ein klares Angebot zu schaffen, unabhängig davon, dass sich natürlich jederzeit selber einen Montor suchen kann. Durch dieses Format und die damit einhergehende Werbung haben wir das Thema Mentoring natürlich auch mehrmals in das Gesamtbewußtsein unserer Kirche gehoben.

Vor einiger Zeit haben wir das 1. Jahr evaluiert und ausgewertet. Ich stelle diese Evaluierung und damit das Konzept nun hier im Blog zur Verfügung. Kopieren und nachmachen ist selbstverständlich erwünscht, wenn es in die eigene Gemeindesituation passt.

Wir haben es 2013/2014 und 2015/2016 angeboten und planen es in Zukunft wieder zu tun.

Thematisches Konzept (Predigtserie) online: SEIN Reich komme!

Die Preditserie “Sein Reich komme!” lief im April/Mai 2014. Das Konzept zur Reihe ist jetzt hier veröffentlicht:

1. Ziel: Wir verstehen was das Reich Gottes ist. Wir laden ein in dieses Reich zu kommen. Wir hören, wie man als Bürger dieses Reiches lebt.

2. Überblick: SEIN Reich komme!
Das Reich Gottes (Königsherrschaft Gottes, Reich der Himmel) ist eines der zentralen Anliegen Jesu. Dazu halten wir im April und Mai 2014 sieben Predigten. Die erste Predigt ist eine thematische Grundlagenpredigt und gibt einen Überblick. Die folgenden vier Predigten sollen zentrale Bibeltexte zum Reich Gottes auslegen. Die letzte Predigt findet im Rahmen des Taufgottesdienstes statt und soll die Täuflinge und Hörer ermutigen ihre Gaben ins Reich Gottes einzubringen.

Phil 1,1-11 / Gott sei Dank für die Gemeinde! – Konzept

Phil 1,1-11 / Gott sei Dank für die Gemeinde!

Gott sei Dank für die Gemeinde!
Was begeistert uns an unserer Gemeinde? Hier geht es nicht darum, uns selbst zu bauchpinseln, sondern Gottes Wirken in der EFG Wiedenest zu sehen und neu dankbar für die Gemeinde zu werden.

I. Einleitung
1. Wir können eine gnädige und friedvolle Atmosphäre schaffen
2. Wir verwirklichen im Gebet und im Einsatz Gottes Ziele
3. Wir können die Ehre von Jesus Christus vermehren
II. Conclusion

Hier auch als Podcast.