Thematisches Konzept für eine Gemeindefreizeit (Wochenende): Alles was du brauchst!

Gemeindefreizeit Logo final2Alles was du brauchst: geadelt, gerettet, gesandt!

Die Lehre vom dreifachen Amt Christi wird in der letzten Zeilen vom Klassiker “Welch ein Freund ist unser Jesus”, die mit den Worten endet: “… König, Priester und Prophet”, immer wieder wachgehalten. Sie war in der Reformationszeit sehr beliebt und soll auf der Freizeit neu in den Blick genommen werden.
Die Anwendung auf die Gemeinde und auf den Einzelnen wird in die einzelnen Themen integriert (seelsorgerlich-tröstend bzw. motivierend-auffordernd). Dabei wird zunächst das Amt Jesu entfaltet und erklärt, um dann dieses Wissen auf uns anzuwenden.
Die Basis ist immer ein atl. Text sein, der dann vom NT her aufgegriffen wird.

Alle Wetter, Thematisches Konzept für eine Predigtserie

facebookAWAlle Wetter
Urlaubszeit, Ferienzeit – da ist wichtig, dass das Wetter mitspielt: Grill-Wetter, Talsperren-Wetter, Freibad-Wetter und so weiter. Aber zu trocken darf es natürlich auch nicht sein. Das ist nämlich nicht gut für den Rasen. Das Wetter ist im Oberbergischen ja überhaupt ein Thema, denn angeblich regnet es nirgendwo anders in Deutschland so viel, wie in unserer Ecke. Aber eins ist auch hier sicher: Wetter haben wir immer 😉
In den Feriengottesdiensten, die alle um 10.30 Uhr stattfinden (inkl. Kindergottesdienst), beschäftigen wir uns mit einigen Wetterphänomenen, die in der Bibel beschrieben werden. Es sind Geschichten, die an ganz unterschiedlichen Orten zu ganz unterschiedlichen Zeiten stattfanden und in denen das Wetter eine entscheidende Rolle spielte. Wir wenden diese Geschichten auf unser heutiges Leben an und lassen uns von Gottes Wort – der Bibel – inspirieren. Denn eins ist auch hier sicher: Gott redet durch sein Wort zu uns!

Thematisches Konzept: Zeitlos kluge Sprüche

logo zks jpgIn den Sommerferien 2014 hatten wir in meiner Gemeinde ein kurzweile Predigtserie über Lebensweisheiten. Hier gibt es das Thematische Konzept dazu.

Die Predigten wurden von verschiedenen Verkündigern gehalten und sind hier nachzuhören: https://www.efg-wiedenest.de/joomla3/service/predigtpodcast/nach-serien/serie/14-2014-sommergottesdienste-zeitlos-kluge-sprueche

Thematisches Konzept online: Der Prophet Daniel

ProphetDanielIn den letzten 6 Wochen haben wir in unserer Gemeinde das Buch des Propheten Daniel durchgepredigt. Das waren echt herausfordende Predigten.

Anbei das Thematische Konzept zur Reihe, zur groben Orientierung für Verkündiger, Moderatoren und Musiker.

Hier gibt es alle sechs Predigten auf unserem Gemeinde-Predigtpodcast.

Thematisches Konzept online: Vom Leiten und leiten lassen

logo_podcast_hp2013 haben wir in unserer Gemeinde fünf Predigten zum Thema “Leitung” gehalten. Hier ist das thematische Konzept zu den fünf Predigten.

Diese fünfteilige Lehr-Predigtreihe ist eine Herausforderung für die Verkündiger und die Zuhörer. Es geht um das große Thema Leitung. Soweit ich weiß ist dies die erste Predigtreihe zu diesem Thema in unserer Gemeinde. Wir sprechen mit dieser Reihe vor allen Dingen die Leiterinnen und Leiter unserer Gemeinde – also Christen – an: Manager, Firmenchefs, Handwerksmeister, Lehrer, Theologische Referenten, Mütter, Väter, hauptberuflich und ehrenamtlich… und aus diesem Personenkreis haben einige Mitglieder. Aber das Thema ist breiter angelegt, denn im weitesten Sinne bedeutet Leitung „Menschen positiv zu beeinflussen“. Und das kann und tut jeder Jünger Jesu. Und schließlich werden wir auch alle geleitet und das fordert uns heraus mit Leitern umzugehen.

Thematisches Konzept als pdf-Datei: thematisches-konzept_vom-leiten-und-leiten-lassen_web

beziehungsWEISE / Thematisches Konzept Pfijuko 2012

logo_pfijuko_wwwkleinDie Pfijuko 2012 in der Siegerlandhalle hatte das Thema: beziehungsWEISE.

Hier der Text im Flyer zur Pfijuko:
Unser ganzes Leben besteht aus Beziehungen. Alles, was Du bist, was Dich bewegt und prägt, hat mit Beziehungen zu tun. Deine Beziehungen sind mächtig. Sie können Dich stärken und schwächen. Dir gut tun und Dir schaden. In der Begegnung mit anderen weißt Du, wer Du bist. Weißt Du, was Dich ausmacht. Weißt Du, was Dir Spaß macht. Beziehungen prägen Dich und verändern Dich. Das ist so, weil Gott sich das so ausgedacht hat. Er hat uns für Beziehungen geschaffen, weil er selbst Beziehung lebt – in der Dreieinigkeit. Und er hat uns geschaffen, weil er mit uns eine Beziehung haben will. Ein guter Grund, unseren wichtigsten Beziehungen näher auf den Grund zu gehen, damit Beziehungen gelingen. Denn gelungene Beziehungen sind der Schlüssel zu gelungenem Leben. Darum sehen wir näher hin. Bei unserer Beziehung zu Gott, zu anderen Menschen, bei Beziehungen zwischen Mann und Frau, zur Welt, zu Deinen Eltern und Freunden, zu Deiner Gemeinde und Deinen Freunden. Wer Beziehungen gut lebt, lebt weise. BeziehungsWEISE.

Hier gibt es das Thematische Konzept (passwortgeschützt):
/1Passwort/beziehungsWEISE_Thematisches Konzept Pfijuko 2012_final.pdf