Spendenaktion zum weltweiten Tag zur Beseitigung von Armut (17. Oktober)

Anlässlich des weltweiten Tages zur Beseitigung von Armut unterstütze ich den Verein HelpMy e. V.

#EndPoverty



Update März 2016: Ein Kindergarten der Leben verändert

Nach 50 Jahren hat Myanmar endlich einen zivilen Präsidenten. Das ist sicher eine Nachricht des Tages. Ich hoffe, dass die neue Regierung das Land nach vorne bringt.

Wir leisten mit unserem Kindergarten auch einen ganz kleinen Beitrag, dass Menschen besser im Jetzt leben können. Und wir weisen diese Menschen auf ein ewiges Leben bei Gott hin. Deshalb unterstützen wir den Aufbau von Kindergärten in den Slums von Yangon. Ich bin sehr dankbar für eure ideelle, geistliche und finanzielle Unterstützung.  Es gilt: „Wer sich der Armen erbarmt, der leiht dem Herrn“ (Sprüche 19,17)!

Angehängt findet ihr einen zusammenfassenden Bericht, der gerade auch in unserem Wiedenester Gemeindebrief veröffentlicht wurde. Besonders beeindruckend finde ich das anhaltende Gebet der Birmanen für uns deutsche Gemeinden.

Seit dem 01. März sind nun Ferien in ganz Myanmar. Es beginnen die heißesten Monate des Jahres. Auch der neue Kindergarten hat zu und bereitet sich auf das 2. Jahr vor. Den Abschluss des Jahres bildete ein Ausflug von Kindern und Eltern aus dem Slum in einen Park, am 29.02.2016. Lauter Kinder konnten so mal eine Art Freizeitspaß erleben. Pastor D. schreibt:
“Bruder, gestern machten wir einen Ausflug im Park und 87 Menschen, Kinder und ihre Familien, nahmen teil. Ich hatte die Chance das Evangelium in ihre Herzen zu sähen. Sie waren sehr glücklich. Der Kinderarten wird von März bis Mai geschlossen sein und wird wieder im Juni starten. Ich sende dir ein paar Bilder.“
Er bedankt sich weiter für die Unterstützung und für die Gebete. Er schreibt, dass viele Menschen das Evangelium dadurch hören werden und Jesus nachfolgen werden. Ab 01. Juni startet der Kindergarten also in sein 2. Jahr.

Die Vision war es ja von Anfang an weitere Kindergärten in anderen Slums zu gründen. Nun ist dafür ein Ort gefunden worden. Es könnte im Juni losgehen. Dafür benötigen wir 450 € an Spendenzusagen pro Monat. Erfreulicherweise sind nun schon 130 € an monatlichen Spendenzusagen eingegangen und eine Organisation hat angekündigt eine Kollekte für das Projekt zu erheben.
Dennoch brauchen wir gefühlt einen Grundstock von 350-400 € monatlich, um ein neues Projekt zu starten. Betet mit, dass sich weitere Spender finden.

Liebe Grüße aus dem Nest, euer Veit