Empfohlene Ressourcen zur theologischen Einordnung von Corona

covid 4948866 1920Es gibt mittlerweile einige interessante Beiträge und Ressourcen zum Umgang oder zur Deutung der Corona-Krise. Hier meine subjektive Auswahl. Die Liste wird laufend ergänzt.

07.07.2020: Die Weltweite Evangelische Allianz hat eine eigene Seite mit Ressourcen zum Umgang mit Covid-19: The Church Responding To Covid-19 With Faith, Hope And Love, siehe https://covid19.worldea.org/

  • Backhaus, Arno 2020, Newsletter: Er stellt in seinem Shop-Newsletter die Frage: Hat die Corona Krise was mit Gott zu tun? und gibt am Ende als Antwort: „Ich vertraue auf das Paradies. Ich setze meine Hoffnung nicht auf die moralische Optimierung unserer Gesellschaft. Alle Anstrengungen können nicht unsere grundsätzliche Erlösungsbedürftigkeit beseitigen. Ich vertraue auf das Versprechen des christlichen Glaubens, dass auf uns eine Welt wartet, die nicht ein bisschen besser ist, sondern schlichtweg gut und frei vom Bösen. Wir erleben gerade eine Ausnahmesituation, die uns selbst und unser Vertrauen auf den Prüfstand stellen. Noch vor vier Wochen hätten keiner von uns gedacht, dass Klopapier und Konservendosen zur Mangelware werden könnten … Jetzt zeigt sich, für was wir bereit sind, hohe Preise zu bezahlen. Dabei sollten wir nicht vergessen, dass der höchste Preis bereits von Jesus bezahlt wurde! Wir sind oft genug darauf vorbereitet worden, dass solche Zeiten tatsächlich kommen werden … nicht kommen könnten, sondern kommen werden! Sind wir wirklich vorbereitet, oder haben auch wir zu wenig Lampenöl, wie die unklugen Brautjungfern? Was ist uns wirklich teuer im Leben, wofür sind wir bereit, einen hohen Preis zu bezahlen? Wir sind gut beraten, die richtigen Prioritäten zu setzen und dem zu vertrauen, dessen Verheißungen nicht ins Leere laufen! Er wird seine Verheißungen wahr machen, er ist der Fels in der Brandung und das Licht am Ende des Tunnels! Unser Vertrauen in ihn ist die beste Investition, die wir tätigen können, sie schwankt nicht, wie die aktuellen Börsenkurse weltweit und die Rendite daraus ist sicher! Lasst uns in diesen schwierigen Zeiten dankbar dafür sein, dass er bereits den höchsten Preis für jeden einzelnen beglichen hat! Danke Herr für Deine Liebe, Deine Güte, Gegenwart und Deinen Segen!“
  • Claesberg, Veit 2020, Blogeintrag: Hoffnung verbreiten: Gedanken zur aktuellen Corona-Pandemie / Versuch einer theologischen Einordnung
  • 30.05.2020: DeYoung, Kevin 2020, Blogartikel: Wenn nicht alles offensichtlich ist. Ein Plädoyer für epistemische Demut: https://www.evangelium21.net/media/2026/wenn-nicht-alles-offen%C2%ADsichtlich-ist
  • 05.07.2020: Errington, Andrew 2020. Wer kann das ertragen? Die geistliche Chance durch Covid-19: https://www.ethikinstitut.de/wer_kann_das_ertragen/
  • Hardmeier, Richard 2020, Aritkel: Die Corona-Krise und die die Endzeit. Gute und differenzierte Einordnung: https://www.igw.edu/ch/ressourcen/blog/diverses/Corona-Krise-und-Endzeit-eine-biblische-orientierung.php?sn=sn5fc3d8c6edf21e8d8a7b039194cd77&utm_source=Newsletter&utm_medium=newsletter_2004&utm_campaign=Newsletter
  • 17.05.2020: Lennox, John C. 2020. Wo ist Gott in dieser Welt? … und was ist mit Covid 19? Daniel-Verlag. Cover-Text: “Der Autor, emeritierter Mathematikprofessor an der Universität Oxford, äußert sich zur gegenwärtigen Corona-Krise. Er stellt sich vor, mit dem Leser in einem Café zu sitzen. Der fragt ihn, was er von der Krise halte. John Lennox schildert seine Gedanken und kommt unweigerlich auf Gott zu sprechen. Er lädt ein, wieder über den Glauben nachzudenken, mit Gott zu rechnen und das Rettungswerk Jesu anzunehmen. Ein beeindruckendes und horizonterweiterndes Buch für alle, die Antworten auf die großen Fragen des Lebens suchen.” Hier kann man es für 2,90 € erwerben: https://www.amazon.de/Wo-ist-Gott-dieser-Welt/dp/3945515505
  • Piper, John 2020, Buch: Corona und Christus. Hat einen christozentrischen Ansatz. Als Hörbuch, pdf und pub erhältlich https://www.evangelium21.net/media/1966/corona-und-christus
  • Piper, John 2020, Aritkel: Welchen Sinn hat das Corona-Virus: https://www.evangelium21.net/media/1926/welchen-sinn-hat-das-coronavirus
  • Wright, N. T. 2020, Aritkel: Christianity Offers No Answers About the Coronavirus. It’s Not Supposed To. Provizierend! Piper lehnt diese Meinung im Vorwort seines Buches ab. https://time.com/5808495/coronavirus-christianity/
  • Steinert, Jonathan 2020, Kommentar: Danke Franziskus! Er betont die Demut, die wir in der Krise brauchen. https://www.pro-medienmagazin.de/kommentar/2020/04/23/danke-franziskus/

Über die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen der Regierung und über ihren Umgang damit: 

  • Jung, Eberhard 20.04.2020, Facebook-Post: Ansichten eines Hofnarren: “Heute ist Tag 21 meiner eigenen Covid-19 Erkrankung. Die ersten 10 Tage dieser Krankheit waren die besch……… Tage meines Lebens, die ich so nach Möglichkeit nicht noch einmal erleben möchte. Ich habe meinen “Frieden” mit den in Deutschland / Bayern durchgesetzten Massnahmen, weil sie offensichtlich helfen, eine (wahrscheinlich) völlig unkontrollierbare Viruserkrankung, kontrollierbarer zu machen. Trotzdem steht die Frage nach der Verhältnismäßigkeit all dieser Maßnahmen auf der Tagesordnung und sie muß ernsthaft, seriös und ohne Denkverbote (abgesehen von all den abstrusen Verschwörungstheorien) diskutiert werden. Die Maßnahmen folgen m.E. dem Paradigma: Dem Leben möglichst vieler Menschen möglichst viele Tage zu ermöglichen. Das ist ja kein schlechtes Paradigma und es wäre wünschenswert, dieses Paradigma würde auch bei vielen anderen Themen wirklich praktiziert werden. Dann würden wahrscheinlich deutlich weniger Menschen verhungern et al. Trotzdem frage ich mich, ob das Paradigma, den Tagen von möglichst vielen Menschen möglichst viel Leben zu geben, nicht das bessere Paradigma für den Umgang mit einer solchen globalen Krise wäre… Derweil halte ich mich weiter an Röm 8,38-39.”
  • 01.06.2020: Gladwell, Kev. Coronavirus, Church and the Countryside. Englischer Blogartikel 27.04.2020. Gladwell schreibt darüber, wie er als Pastor in der Krise seinen Job in einer dörflichen Gegend ausübt: https://partnershipuk.org/coronavirus-church-and-the-countryside/
  • 01.06.2020: Karzelek, Karl. Der Vergangenheit nicht nachtrauern, die Gegenwart kritisch akzeptieren, die Zukunft gestalten. Blogartikel 18.05.2020: https://kirche-und-corona.de/der-vergangenheit-nicht-nachtrauern-die-gegenwart-kritisch-akzeptieren-die-zukunft-gestalten/