Erklärung zu den nächsten drei Predigten im Podcast

Liebe Podcast-Hörer,

die nächsten drei Predigten sind aufgrund ihrer Sprache eher ungewöhnlich. Weitere Infos gibt es in dem kleinen Clip.

Hier geht es zum Podcast: https://www.veitc.de/category/verkundigung/veitc-de-podcast-verkundigung/

Die drei meistgehörten Predigten aus 2018

Ich freue mich, dass mein Predigt-Podcast gut ankommt. Die drei meistgehörten Predigten in 2018 waren:

  1. Gott, der Alleskönner (Apg 4,23-31)
  2. Von Jesus berufen sein (Mk 3,14-18)
  3. Risiken und Chancen von Konflikten (Apg 15,36-41)

Podcast abbonieren über iTunes, Spotify, podcast.de oder Feed

Der „Ich-bin-da“ (2Mo 3,1–15)

Gott greift durch Menschen ein, durch Menschen die bereit sind, den Auftrag Gottes anzunehmen. Bevor er am Ende schließlich selber eingreift und alles neu macht.

Veit Claesberg

Der geoffenbarte Name „Ich bin“ ist der eigentliche Name Gottes (V. 15), weshalb sich dieser Text als Auftakt anbietet.Zielgedanke: Der Name „Ich bin“ macht die Souveränität Gottes deutlich, in der er sich von Menschen nicht fassen lässt. Aber der Name macht auch deutlich, dass Gott Mose beisteht (V. 12) und Israels Not wenden wird (V. 8–10).

1. Einleitung: Die Welt von oben sehen
2. Exodus 3,1-15: Textlesung und Textauslegung

a. Bei Mose brennt der Busch
b. Gott wird rettend eingreifen
c. Wer bin ich und wer bist du, Gott?

3. Gott schickt den Retter und kümmert sich
4. Jahwe ruft dich – Jahwe umgibt dich – Jesus sendet dich!
5. Conclusion: Zieh deine Schuhe aus!

Neuigkeiten

Heute gibt es zwei Neuigkeiten:

  1. Zum einen ist der neue Newsletter draußen und kann hier eingesehen und gerne abonniert werden.
  2. Zum anderen gibt es meinen Podcast jetzt auch bei Spotify.

Massig Inspiration für Leitung, Glaube und Verkündigung.

Neue Podcastpredigt online: Von Jesus gesandt sein (Mt 28,16-20)

Eine neue Episode ist im Podcast online. Sie ist auch als Video erhältlich.

Jesus sendet die 12 Jünger in ihre Umgebung (Lk 9,1–6), dann die 70 (Lk 9,1–12), und am Ende gibt er den Jüngern den weltweiten Missionsauftrag, der auch uns gilt (siehe auch Apg 1,8).

A. Einleitung: Mission Titelverteidigung
B. Textlesung: Mt 28,16-20
C. Predigt: Von Jesus gesandt sein
1. Jesus sendet seine Jünger in die Mission
2. Wir als Gemeinde setzen die Mission fort
3. Wir müssen von der Mission getrieben werden (Missio Dei)
D. Du und ich leben die Mission!
Amen

Neue Podcast-Episode: Mk 3,14-18 – Von Jesus berufen sein

Themenreihe: In der Spur von Jesus / Als Christen sind wir Nachfolger von Jesus Christus. Was das bedeutet, wird im Umgang Jesu mit seinen Jüngern deutlich: Er beruft sie, verbringt Zeit mit ihnen, lehrt sie und sendet sie aus. Anhand ausgewählter Texte aus den Evangelium wollen wir Jesu Umgang mit seinen Jüngern anschauen und uns neu herausfordern lassen, ihm zu folgen.

Von Jesus berufen sein / Mk 3,14-18
Nachfolger von Jesus zu sein, bedeutet zu allererst, bei Jesus sein, und erst dann, zu predigen und in seiner Vollmacht zu handeln. Was bedeutet es und wie kann es gelingen, nah bei Jesus zu bleiben? Um diese Frage wird es zum Teil auch in den nächsten Predigten gehen.

A. Me: Ein Text, der einen Eindruck hinterlassen hat
B. We: Aufgebaut als Kirche auf den Grundlagen der Apostel
C. God: Jesus …
1. … ruft Menschen
2. … prägt Menschen
3. … sendet Menschen
4. … und was für Menschen
D. You: Jesus ruft dich – prägt dich – sendet dich
E. We: Gemeinsam als bunte Jüngertruppe von Jesu in die Welt 2018 gesandt
5. Gebet

Die Predigt gibt es auch als Videopodcast.