Rezension: Platz ist in der kleinsten Hütte – Vom Segen der Gastfreundschaft

Strauch, Alexander 2015. Platz ist in der kleinsten Hütte – Vom Segen der Gastfreundschaft. Dillenburg: Christliche Verlagsgesellschaft.
4,5 von 5 Punkten

Der US-Amerikaner und aus den Reihen des Brethren Movement stammende Theologe Alexander Strauch, legt ein Buch über Gastfreundschaft vor. Es erschien ursprünglich 1988, wurde aber noch mal überarbeitet.

In fünf Kapiteln behandelt er das Thema umfassend, und scheut sich auch nicht herausfordernde Bibelstellen zu dem Thema zu betrachten.

Kapitel 1: Für Strauch ist Gastfreundschaft ein fehlendes Kronjuwel. Die ersten Christen waren für Gastfreundschaft bekannt. Diese Tugend ist heute leider verloren gegangen.

Kapitel 2: Gastfreundschaft stärkt die Liebe der Christen untereinander und sie fördert die Gemeinschaft untereinander.

Kapitel 3: Gastfreundschaft ist eine Ausgangsbasis für das Evangelium. Das eigene Haus wird ein Leuchtturm, auch für Nachbarn, die von Christen eingeladen werden. Reisende Evangelisten und Lehrer können durch Gastfreundschaft versorgt werden. Wer gastfreundlich ist, wird zum Partner der Botschafter Gottes.

Kapitel 4: Hier betrachtet Strauch gründlich die vielen Bibelstellen im Neuen Testament zum Thema Gastfreundschaft: Nach Gastfreundschaft trachten (Röm 12,13), sie gerne ausüben (1Petr 4,8-10), sie nicht vergessen (Hebr 13,1-2), Gastfreundschaft ist eine Voraussetzung für die Leiter von Gemeinden (1Tim 3,1-2; Tit 1,7-8), Witwen sollen gastfreundlich sein (1Tim 5,9-10) und es gibt auch Gebote, dass man die Gastfreundschaft verweigern soll: gegenüber falschen Lehrern (2Joh 10,11) und gegenüber nicht bereuende sündige Geschwister (1Kor 5,11-13). Abschließend führt Strauch 14 Merkmale christlicher Gastfreundschaft auf (:83f).

Kapitel 5: Hier gibt Strauch praktische Tipps zur Gastfreundschaft: eine Zeit dafür reservieren, Sonntagsnachmittag, Erstellung einer Liste mit potentiellen Gästen, … bis hin zur Förderung der Gastfreundschaft in der Ortsgemeinde. Er bringt insgesamt 16 hilfreiche Tipps.
Am Ende gibt es Kleingruppenmaterial mit Fragen für drei Treffen. Hier hätte ich mir eine direktere Zuordnung der Fragen zu den einzelnen Kapiteln gewünscht.

Mit gerade mal 92 Seiten ist es ein Buch, das sich schnell durchlesen lässt. Ursprünglich kostete es 8,90€. Insgesamt ein anregendes Buch zu einem Thema über das nicht (mehr) viel gelehrt und geredet wird. Daher halte ich das Buch für sehr wichtig.

Neue Predigt im Podcast online: Epheser 1,3-14 / Fett gesegnet

Eine neue Episode ist in meinem Predigtpodcast veitc.de podcast / wiedenest online:

Das HauptPodcastlogothema, das sich durch den Epheserbrief zieht, ist die Gemeinde Jesu Christi: Die Grundlage ihrer Existenz, ihre Leitung durch Jesus als Haupt, ihre Einheit sowie ihr Schutz vor widergöttlichen Mächten. Auch wenn die Einzelthemen der Themenreihe sich individuell auf einzelne Christen anwenden lassen, sollte doch der Bezug zur Gemeinde immer wieder deutlich werden.

Fett gesegnet | Epheser 1,3–14 | Veit Claesberg – komplette Reihe gibt es hier auf unserer Gemeindeseite der EFG Wiedenest
In diesem einleitenden Abschnitt entfaltet Paulus das, was wir als Christen „in“ Christus haben. Schlüsselformulierung ist „in ihm“ bzw. „in Christus“ o.ä. (V. 3.4.6.7.9.10.11.13). Geistliches Ziel: Wir begreifen, was es bedeutet, gesegnet zu sein, und werden neu dankbar dafür.

A. Einleitung: „ich fühl mich gesegnet“
B. Es geht zuerst um JHWH, um mich und um uns
1. Wir sind fett gesegnet mit Gnade
2. Fett gesegnet mit Verständnis für Gottes Plan
3. Fett gesegnete mit dem Heiligen Geist
C. Fett gesegnet leben – mit Hoffnung

UK 2: The Prayer of Saint Patrick

St. Patrick (um 470 n.Chr.) war zwar hauptsächlich in Irland unterwegs, aber das Gebet von ihm hat es in sich. Passt gut zum Start unseres UK-Trips. Er hat es seinen Brüdern zum Schutzgebet empfohlen:

I arise today
Through a mighty strength, the invocation of the Trinitiy,
through the belief in the Threeness,
through the confession of the Oneness,
of the Creator of creation

I arise today
Through the strength of Christ´s birth with his baptism,
through the strength of his crucifixion with his burial,
through the strength of his ressuraction with his ascension,
through the strength of his descent for the judgement day…

Christ to shield my today
Against poison, against burning,
against drowning, against wounding,
so what there may come to me abundance of reward.
Christ with me,
Christ before me,
Christ behind me,
Christ in me,
Christ beneath me,
Christ above me,
Christ on my right,
Christ on my left,
Christ when I lie down,
Christ when I sit down,
Christ when I arise,
Christ in the heart of every man who thinks of me,
Christ in the mouth of everyone who speaks of me,
Christ in every eye that sees me,
Christ in every ear that hears me.

I arise today
Through a mighty strength, the invocation of the Trinity,
through belief in the Threeness,
through confession of the Oneness,
of the Creator of Creation,