Gutes Zitat Nr. 49

IMG 5192a„Jede Entscheidung zielt darauf ab, einen unklaren Zustand zu beenden. Es geht um Klärung, um ‚Entschiedenheit‘. Sie treffen eine Auswahl. Dabei werden Alternativen, die eben noch im Bereich des Möglichen lagen, verworfen … Mit einer Entscheidung legen Sie sich fest und sorgen für Eindeutigkeit. Das ist eine ganz zentrale Leistung von Entscheidungen. Dadurch werden Sie entlastet. Über Alternativen, die Sie nicht gewählt haben, brauchen Sie nicht mehr nachdenken.“

Matthias Nöllke
in “Entscheidungen treffen. Schnell, sicher, richtig.”, Seite 7

Gutes Zitat Nr. 26

Heute gibt es mal drei gute Zitate aus dem Buch von Christian A. Schwarz, Die 3 Farben der Leiterschaft, alle Seite 95:

  • 22a„Leiterschaft darf nicht mit der Verwaltung des Status quo verwechselt werden. Ihr Wesen besteht vielmehr darin Veränderungsprozesse anzustoßen, die zu einem neuen und bessere Status quo führen.“ (:95)
  • „Ein wesentlicher Teil von Leiterschaft besteht darin Entscheidungen zu treffen, und der Zweck von Entscheidungen ist nicht der, die Mitarbeiter glücklich zu machen… Allgemeine Zustimmung ist kein Gütekriterium für Entscheidungen.“ (:95)
  • „Jede Entscheidung zieht die Kritik derer auf sich, die eine andere Sicht vertreten. Wenn Leiter versuchen, Entscheidungen so zu treffen, dass sie von allen Seiten Zustimmung erhalten, dann sorgen sie in Wahrheit dafür, dass die Gruppe oder Organisation, für die sie Verantwortung tragen, unter ihren gottgegebenen Möglichkeiten lebt. Warum leben unendlich viele Gruppen weit unter ihrem Potenzial? Weil ihnen ein Leiter fehlt, der es wagt, selber kühne Schritte zu gehen und sie von anderen zu erwarten.“ (:95)

Gekonnt entscheiden und gekonnt absagen

Kennst du das auch? Du bekommst manchmal Anfragen und musst entscheiden, ob dieser Termin, dieses Vorhaben oder diese Aufgabe jetzt für dich dran ist. Wir alle haben nur begrenzte Zeit und müssen daher Prioritäten setzen. Aber wie?

SAMSUNG DIGITAL CAMERAJohn Maxwell hat sich darüber Gedanken gemacht und kommt zu folgenden Ergebnissen:
Zunächst muss jeder Leiter (jede Leiterin) ja erstmal überhaupt überlegen, ob die zu fällende Entscheidung in das eigene Leben passst. Dazu hat er fünf Filter-Fragen formuliert

1. Gehört das Vorhaben folgerichtig zu meinen Prioritäten?2. Fällt das Vorhaben in meinen Aufgabenbereich, bzw. bin ich der Richtige dafür?
3. Kann es jemand anderes besser als ich?
4. Was sagen meine vertrauten/bewährten Freunde/Berater dazu?
5. Habe ich dafür überhaupt die Zeit?

Wenn man zum Ergebnis kommt, dass man eine Anfrage absagen soll, dann gibt er weitere drei Tipps, um möglichste gekonnt, höflich aber souverän ablehnen zu können:
1. Sage “Nein” zum Vorhaben, aber nicht zur anfragenden Person.
2. Reagieren sie und vermitteln sie echtes Interesse an der Person, die sie anfragt (oder auch: Unterstellen sie ihr echtes Interesse an ihrem Engagement).
3. Verschiebe kreativ und schlage Alternativen vor.

frei übersetzt aus der John Maxwell Leadership-Bible, S. 806f