Thematisches Konzept: Lebe entschieden! (Predigtserie)

Im September 2013 lief in unserer Gemeinde die Predigtserie „Lebe entschieden“. Die Predigen kann man auf unserem Gemeinde-Podcast nachhören.

Hier ist jetzt das Thematische Konzept zur Reihe veröffentlicht.

Lebe entschieden!
Jeder von uns muss ständig Entscheidungen treffen. Experten gehen davon aus, dass es ca. 100.000 Entscheidungen pro Tag/pro Mensch sind (Süddeutsche Zeitung). Die meisten davon – zum Glück – aus dem Bauch heraus.
Neben vielen kleinen Entscheidungen gibt es auch die ganz großen Entscheidungen. Über die handelt die Predigtreihe „Lebe entschieden!“. Um viele gute und kleine Entscheidungen zu treffen müssen wir ein paar gute und große Entscheidungen treffen: die Grundsatzentscheidungen. Die Predigten werden uns herausfordern: Lebe folgenreich / Lebe partnerschaftlich / Lebe prophetisch / Lebe vertrauensvoll. Deine Entscheidung.

Lebe entschieden – lebe partnerschaftlich!

PodcastlogoEine neue Podcast-Episode ist auf veitc.de podcast / wiedenest online:

Eine sehr wichtige Entscheidung ist die Leben für einen Partner (oder auch die keinen Partner haben zu wollen). Die Bibel gibt uns dafür Richtlinien. Diese Richtlinien müssen wir beachten, wenn geistliches Leben über Generationen hinweg gelingen soll. Sich seine eigenen Werte bewusst zu machen, z.B. dass Jesus die Nr. 1 im Leben ist, ist nur fair, auch gegenüber dem Partner. Schwierig wird das, wenn man sich verknallt hat. Wie gehen wir dann damit um. Aber auch wenn man einen Partner hat, muss man an seiner Liebe arbeiten. Eine Ehe ist eine lebenslange gemeinsame Entwicklung.
Erklärtes Ziel: Jeder versteht, dass bei der Partnerwahl auch geistlichen Kriterien wichtig sind. Zur Partnerwahl gehört Mut. Aus Verliebtsein muss Liebe werden. Liebe hat was mit Taten zu tun.
Bibelstellen: 1Mo 2; 1Kor 7,1-9; 2Kor 6,14

1. Einleitung
2. Suche partnerfreundlich!
3. Liebe partnerschaftlich!
4. Pflege deine Partnerschaft!
5. Conclusion

Wenn dich dieses Material inspiriert: Vielleicht willst du dann mit einer Spende das Projekt helpMy unterstützen: helpMy!

Neues Predigtkonzept online: Darf ein Christ…?

IMG_1256aVor ein paar Jahren habe ich eine Einladung in eine Jugendgruppe bekommen. Ich sollte thematisch klären, was ein Christ im ethischen Bereich alles darf und was nicht. Es gab dazu ein paar ganz konkrete Fragen. Z.B. die Frage ob man sich tätowieren darf. Daraus ist diese Predigt entstanden:

Generell: Ich gebe den Jugendlichen Prinzipien an die Hand, wie ihr Handeln und Lassen ethisch beurteilen können. Ziel dabei ist es immer den Vater zu ehren und Jesus zu lieben.
Konkrete Fragen: Ist Fernsehen gucken Götzendienst? / Christsein und Fileshareing? / Warum darf/sollte man nicht „verdammt“ sagen? / Was sagt die Bibel zu Tattoos? / Sind Tatoos für Christen erlaubt?

1. Einleitung: Darf ein Christ…?
2. ENTWEDER ODER
3. Prinzipien, um jesusmäßige Entscheidungen zu treffen
a. Checke Gottes Wort (Bibel)
b. Hör auf den Heiligen Geist in dir (u.a. Gewissen)
c. Nehme Rücksicht auf deine Familie (Brüder & Schwestern)
d. Nehme Rücksicht auf deine Nächsten (Kultur)
e. Schalte deinen Verstand ein
4. Akzeptiere Grauzonen
5. Darf ein Christ…
a. …Fernsehen gucken
b. …Files sharen
c. —„Verdammt“ sagen
c. …Tattoos tragen
6. Abschluss

Darf ein Christ… Predigt Veit Claesberg JuGo Baustelle_Lengenfeld 13.10.11

Wenn dich dieses Material inspiriert: Vielleicht willst du dann mit einer Spende das Projekt helpMy unterstützen: helpMy!

Glaube am Montag – Eine Zwischenbilanz

Eine gute Zwischenbilanz hat das Leitungsteam der Initiative „Glaube am Montag“ gezogen, zu dem ich auch gehöre.

Der Gedanke, dass Nachfolge von Jesus nicht nur am Sonntag gilt, ist wahrscheinlich vorhanden seitdem der Sonntagsgottesdienst installiert wurde. Und genauso schwer ist er immer wieder neu umzusetzen. Aber vielen Christen machen das auch vorbildlich. Die Initiative hat es jedenfalls geschafft, dass in unserer Szene über diesen Ansatz wieder neu und kreativ nachgedacht hat. Einige bezeichnen die Initiative sogar als „Finger in der Wunde“.
Ich bin froh, dass die Idee nicht zu Ende ist, sondern aktuell bleibt. Mitte 2013 wird es noch mal eine neue Puplikation geben.

Mehr dazu in der angehängten Pressemeldung.

Pressemeldung Jan 2013 Glaube am Montag